20.11.2017

mac und der Frosch nachhaltig in Berlin


Nachhaltigkeit spielt sowohl in der Messebranche, als auch in der Reinigungsmittelindustrie eine große Rolle. Auf der diesjährigen CMS in Berlin, der Leitmesse für die Reinigungsindustrie, wurde dieses Thema am Messestand von Werner & Mertz Professional vereint. Denn der vielfach ausgezeichnete Nachhaltigkeitspionier der Reinigungsbranche (bekannt durch die Marke Frosch) hatte die ebenfalls für ihre Nachhaltigkeit bekannten Langenlonsheimer messeexperten von mac mit der Konzeption und Umsetzung des Standes beauftragt.

Große blaue und grüne Ringe, die den Stand umschlossen, waren bereits von weitem erkennbar: Sie symbolisierten den nachhaltigen Kreislaufgedanken, nach dem der Mainzer Reinigungsmittelhersteller seine Produkte entwickelt. Der grüne Ring steht dabei für den biologischen Kreislauf, z.B. für regenerative Rezepturen und Inhaltsstoffe der Produkte, der blaue Ring für den technischen Kreislauf, z.B. für Verpackungen aus Recyclat. So setzt Werner & Mertz Professional als Weltneuheit bei allen green care PROFESSIONAL- Produkten eine Flasche aus 100 Prozent HDPE-Recyclat mit Ausgangsmaterial aus dem Gelben Sack ein.

Aber nicht nur die Verpackungen der Reinigungsmittel sind recyclingfähig, auch Teile des Messestandes von Werner & Mertz Professional sind für die mehrmalige Nutzung auslegt: Einige Bestandteile, beispielsweise die Einbauten und die Ringe, sind wiederverwendbar und sind über die letzten vier Jahre immer wieder bis zum nächsten Einsatz in der mac- Zentrale in Langenlonsheim eingelagert worden.

Trotz des mehrmaligen Einsatzes bietet das von mac entwickelte Standkonzept die Möglichkeit, die vier Präsentationsflächen des Standes jedes Mal flexibel neu zu gestalten und so die neuesten Produkte und Innovationen vorzustellen.

In diesem Jahr zeigte der Mainzer Reinigungsmittelhersteller den Fachbesuchern beispielsweise das Reinigungs- und Dosiersystem Quick & Easy mit integrierter digitaler Anwendungsplattform: Alle Quick & Easy-Produktetiketten sind mit einem QR-Code versehen, der Zugriff zu Anwendungsvideos für verschiedene Bereiche bietet, beispielsweise in Hotelzimmern oder Klassenräumen. Die Videos veranschaulichen die Reinigungsprozesse, und dienen dazu, typische Anwendungsfehler zu vermeiden.

Dieser digitale Lösungsansatz wurde auch am Messestand aufgegriffen: Zusätzlich zu den realen Exponaten, also Reinigungsmitteln, konnten die Besucher über am Stand angebrachte QR-Codes weitere Informationen abrufen: „Dieses Zusammenspiel mit digitalen Elementen spiegelte die moderne und innovative Ausrichtung von tana-Chemie wieder“, erläutert mac-Designerin Sabine Wagner das Konzept. 

Doch auch auf das persönliche Gespräch am Messestand legte tana-Chemie viel Wert. Dementsprechend standen auf der ganzen Ausstellungsfläche Stehtische bereit, an denen das Standpersonal Fragen zu den einzelnen Produkten in lockerer Atmosphäre direkt an Ort und Stelle beantworten konnte. Für ausführlichere Gespräche diente die Meeting-Area im oberen Teil des Doppelstock-Standes.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen CMS, unser Stand war durchgehend stark frequentiert. Ein großes Lob geht dabei auch an die messeexperten von mac. Dank der gelungenen Umsetzung des Messestandes konnten wir unsere Philosophie und unsere Innovationen bestmöglich präsentieren“, resümiert Frank Vancraeyveld, Geschäftsführer der Professional-Sparte der Werner & Mertz Gruppe und CEO von tana-Chemie.

Copyright Foto: tana-Chemie/ Werner & Mertz Professional