01.10.2018

Ein Showroom für die Sicherheit

mac am Puls der Zeit


Spritzen, Ampullen, Pillen oder auch brennbare Flüssigkeiten: Der Arbeitsalltag in Labor und Apotheke verlangt ein sicheres Handling, wenn es um die sachgerechte Lagerung von Gefahrstoffen geht. Der weltweit führende Hersteller von brandgeschützen Sicherheitsschränken für Gefahrstoffe, asecos, präsentiert die neueste Generation seiner Schränke und Prototypen nun in einem neu errichteten Showroom, den der Messebauer mac gemeinsam mit asecos konzipierte und im fertiggestellten Neubau am Firmensitz des Herstellers in Gründau-Lieblos umsetzte.

Auf rund 90 Quadratmetern Fläche haben Besucher nun genügend Platz, die neuesten Modelle der Sicherheitsschränke in Augenschein zu nehmen, darunter ein vollautomatischer Vertikalauszugschrank mit 90 Minuten Feuerwiderstandsfähigkeit und ein Säure-/Laugenschrank speziell für die Lagerung agressiver Gefahrstoffe. mac schuf hierfür buchstäblich einen Rahmen, in den sich die Schränke, die in vielen Bereichen der Labor- und der Industrietechnik benötigt werden, flexibel einfügen. Eine klare Struktur vermittelt die räumliche wie farbliche Aufteilung: die Farben Grau und Weiß dominieren den Laborbereich,  Rot und Weiß den Industriebereich. Highlightprodukte werden freistehend im Raum hervorgehoben. Für eine optimale Präsentation sorgt das Lichtkonzept des Raumes, welches jeden einzelnen Schrank in Szene setzt. 

„Uns war es wichtig, die Produkte möglichst flexibel austauschen zu können“, sagt Bianca Niederer, Handlungsbevollmächtigte und Abteilungsleiterin Marketing bei asecos. Die Zusammenarbeit mit Lina Wagenführer und Team-Kollege Denis Espenschied von mac war bereits zur Achema in Frankfurt sehr professionell und habe Spaß gemacht. Nach dem tollen Start entstand auch bei der Planung und Realisierung des Konzeptes für den Showroom in kurzer Zeit und in enger Abstimmung ein stimmiges Raumkonzept.

Eine Woche dauerte der Aufbau in Gründau. Die vorgefertigten Wände und Module wurden innerhalb von rund 14 Tagen im Werk des Messebauers in Bad-Langensalza produziert. Das Showroom-Konzept bietet neben der analogen Präsentation der Sicherheitsschränke auch eine interaktive digitale Informationsplattform, mithilfe derer sich der Besucher an Media-Terminals eigenständig oder in Begleitung durch einen asecos Mitarbeiter noch intensiver über die Produkteigenschaften informieren kann. Auch hier bewährte sich die reibungslose Zusammenarbeit zwischen mac und asecos – mac zeichnete sich verantwortlich für die Detailplanung und bauliche Realisierung dieser Media-Terminals, asecos stellte wiederum die Medientechnik zur Verfügung, welche dann in den Elementen verbaut wurde.

Die Besucher zeigten sich vom präsentierten Portfolio begeistert: Neben Sicherheitsschränken entwirft und produziert das Unternehmen am Firmensitz Gründau, unter anderem Gefahrstoffarbeitsplätze, Entlüftungsaufsätze für Sicherheitsschränke und Raucherkabinen. Auch diese werden am Standort in Gründau ab 2019 in Szene gesetzt: Dann realisiert mac die asecos Erlebniswelt – wie diese aussehen wird,  bleibt noch ein gut behütetes Geheimnis.

 Copyright Fotos: mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH, asecos GmbH