02.04.2019

Keine heiße Luft: mac gewinnt Neukunden durch Workshops

mac am Puls der Zeit



Der Messebauer mac aus Langenlonsheim hat das Portfolio um die Referenz der FläktGroup erweitert. Der Neukunde ist ein international agierender Klimatechnik-Hersteller mit Sitz in Herne, der als europäischer Marktführer für energieeffiziente Raumlufttechnologielösungen gilt. Erstmals wurde der Messeauftritt auf der ISH in Frankfurt realisiert, der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima. Der Zuschlag gelang durch einen geschickten Schachzug.

Noch vor der Beauftragung begann das Team um die zuständige mac-Projektleiterin Ildiko Szabo nämlich den Prozess der Design-Entwicklung – und zwar gemeinsam mit dem Kunden. Hier beschritt mac ungewöhnliche Wege: Statt mittels eines frontal präsentierten Entwurfs, sei man in der Pitch-Phase in Form eines Workshops mit dem Kunden zusammengetroffen, berichtet Szabo und fügt an: „Dieses kooperative Format in einem so frühen Stadium der Zusammenarbeit hat maßgeblich dazu beigetragen, dass mac den Zuschlag des Kunden bekommen hat.“

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Auftritt der FläktGroup erstreckte sich auf 304 Quadratmeter und zeichnete sich durch Materialvielfalt, eine angenehme Aufenthaltsqualität und ein hohes Maß an vernetzter digitaler Technik aus. „Luft“ war angesichts der Tätigkeit des Kunden eines der elementaren Themen im Design-Prozess. Zudem sollte die Kompetenz des Kunden in einem High-Tech-Segment repräsentiert werden. So wurde ein Design entwickelt, welches die Leichtigkeit der Luft ästhetisch überträgt und zudem klare moderne Formen beinhaltet.